Eine Spritztour mit meinem Mountainbike

Nachdem sich mein Bruder hier vor drei Jahren ein Mountainbike gekauft hatte, bewahrte meine Gastfamilie netterweise das Fahrrad nach seiner Abreise zwei Jahre für mich auf. So habe ich täglich die Möglichkeit die grandiose Natur mit dem Fahrrad zu erleben.
Da es vor meiner Haustür in absoluter Wildnis Wander- und Fahrradwege zuhauf gibt, konnte ich heute mühelos eine sehr schöne Strecke finden, die mit einem beeindruckenden Wasserfall zum Ende kam.
Mit Höchstgeschwindigkeit und ohne Rücksicht auf die Klamotten durch Pfützen und Matsch rasen gehörte natürlich zum Feeling dazu . . . Die Spritztour wurde ihrem Namen gerecht😉.

4 Antworten auf „Eine Spritztour mit meinem Mountainbike“

  1. Hochwasser! Bei Gletscherschmelze ist das noch höher, da steht der Abschnitt am Anfang bei den Steinen komplett unter Wasser. Die ultimative Challenge da durch zu fahren ohne umzukippen 😀
    Schau mal nach den Bremsen. Die müssten mal überholt werden soweit ich mich erinnern kann. Die bremsen nicht mehr so gut. Das andere Fahrrad bremst besser, da ist aber eine (glaube vorne) kaputt 😀

    1. Ach … Papperlapapp … Bremsen werden überbewertet! 😉

      Solange am Ende des Hangs der sanfte Sturz in ein erfrischendes Wasser erfolgt, braucht er statt Bremsen doch nur ein Handtuch.

      Und auch hier gilt: Mit gutem Schuhwerk kann man auch noch hervorragend bremsen. 😉

  2. Hi Max!

    Das sieht ja beeindruckend aus! Sportlich, sportlich…

    Wir wünschen dir ein Frohes Neues Jahr und auch weiterhin spannende Erlebnisse in Kanada!

    Liebe Grüße aus Bayern
    Doris, Oliver, Claudia, Lukas

    1. Hi Doris!
      Vielen Dank! Freut mich, dass meine Posts auch einen Weg nach Bayern gefunden haben🤗.
      Ich wünsche euch ebenfalls ein frohes neues Jahr 2021 🥳.
      Ganz liebe Grüße aus Vancouver

Schreibe einen Kommentar